Vorträge

 

 »Ein schönes Bild oder Gemälde ist gar nicht zu beschreiben …«
Festvortrag zur Buchübergabe »ZUGÄNGE« an Prof. Dr. Frank Schulz am 7.2. 2020 am Institut für Kunstpädagogik der Universität Leipzig

Ästhetische Bildung und Kunstunterricht zwischen »hysterischem Charakter und algorithmischer Enteignung. Vortrag im Rahmen des Symposions »Kunstunterricht und Bildung« am 15.1. 2020 an der Kunstakademie Düsseldorf

Zeitgenössische Kunst und Schule; Vortrag der Bayerischen Museumsakademie und des Museums Brandhorst am 28. 11. 2019

štestí prekvapení… aneb zprávy ze stavenište oborové didaktiky výtvarné výchovy
Vortrag mit tschech. Simulatanübersetzung an der Westböhmischen Universität Pilsen am 20.11. 2017

Vom Glück der Überraschung – Ein fachdidaktischer Baustellenbericht. Vortrag an der Kunsthochschule Kassel am 4. Mai 2017

Herbst 1998: Gunter Otto – Fragmente zu einem Essay vom Auslegen der letzten Fotografien mit Gunter Otto.
Vortrag im Rahmen des Symposions »Gunter Otto – was war, was bleibt? In Velber im Januar 2017

»Mit eloquenter Leichtigkeit« Petrarca, Humboldt, Hegel und das Endprodukt menschlicher Bildung« Zur Verabschiedung von Clemens Höxter; 31. 07. 2019

»KPB mappen« Zur Verabschiedung von Prof. Dr. Klaus-Peter Busse an der Universität Dortmund; 12. 07. 2019

Geschichte des Kunstunterrichts an der Münchner Kunstakademie, Vortrag zus. mit Caroline Sternberg im Rahmen der Tagung »Drawing Education: Worldwide!«; 28.10. 2016

 Hans im Blick oder vom Spieglein an der Wand. Zur Relation von Subjekt, Identität und Kunst.
Vortrag im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule, 27.11. 2015

 Zur Verschiebung historischer Bildachsen. Über kunstdidaktische Zugänge zu »historischer Kunst«, über Umwege und Abgesänge.
Vortrag an der Kunstakademie Düsseldorf am 21. 10. 2015

 »Vom Subjekt auf die Kunst zufragen« Kunstdidaktik in der müden Like-it-Gesellschaft.
Vortrag Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, 2.12. 2015

»Kompetenzorientierung in der Oberstufe« oder die Notwendigkeit von Kunst, Körper und Komplementarität.
Vortrag niedersächsische Lehrplankommission, Bad Salzdetfurth 27.07. 2014

Mythen der documenta.
Vortrag im Rahmen des »Kleinen Symposions« am Institut für Kunstpädagogik der Universität Leipzig, 31.01. 2014

»Experiment, Spiel und Kreativität: Überlegungen zum homo ludens«
Vortrag am Lise-Meitner Gymnasium Unterhaching im Rahmen des Konzeptes Förderklassen für Hochbegabte; 1.7.2013

Kunstvermittlung durch Künstler. Vortrag in der Villa Stuck am 19.11. 2012

Ästhetische Bildung in Platons Höhle. Zur Notwendigkeit von Kunst, Körper und Komplementarität.
Vortrag im Rahmen des Internationalen Symposions zur Ästhetischen Erziehung an der Fakultät für Bildungswissenschaften in Brixen vom 15.11.12 bis 17.11.12

Was macht die Kunst? Mit der dOCUMENTA (13) die Gegenwartskunst verstehen.
Vortrag im Gymnasium Oberursel am 5.9. 2012

„Zwischen Differenz und Kohärenz: Bildungschancen der Gegenwartskunst“.
Vortrag im Rahmen der Fachtagung Bildungschancen der Gegenwartskunst“ zur dOCUMENTA (13), 9./10. August 2012, Kassel.

Mit Argus in Platons Höhle auf der Suche nach dem Gemeinsinn der Bilder.
Vortrag zur Tagung STADT KULTUR ZUKUNFT in der Evangl. Akademie Tutzing, 28.4.2012

Caravaggio und die Sieben Todsünden. Der kunstpädagogische Schönheitswettbewerb und ein Vorschlag zur Güte.
Vortrag im Rahmen des „heimspiels#08“ am 30.1. 2012 im Wittelsbacher Gymnasium München.

Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man – wenigstens einmal reden. Übersetzungsversuche zu den Sprachen der Kunst.
Vortrag bei derKlett-Akademie, 27.5. 2011 in Kassel.

Medienbildung. Kunstpädagogische Möglichkeiten.
Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Medienbildung. Beiträge aus Erziehungswissenschaft und Fachdidaktiken“ an der Universität Erlangen-Nürnberg, 15.11. 2010

Signatur und Habitus: Aspekte einer kunstpädagogischen Rezeptionsmethode zwischen High and Low.
Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Positionen 2010: Kunstpädagogik im Jahr der Kulturhauptstadt“ an der TU Dortmund. (28.10. 2010)

Kunstpädagogik in einer sich ändernden Schule.
Vortrag auf dem Bundeskongress Kunstpädagogik in Düsseldorf, 23.10. 2009

Religiöse Bezüge in neueren kunstpädagogischen Konzepten.
11. September 2009, Vortrag auf der AfR-Jahrestagung „Religionspädagogik in Begegnung mit Kunst“, Berlin

Bildwanderungen. Kleine Ketzereien und andere Selbstverständlichkeiten zu einer kunstpädagogischen Bildrezeption.
15. Juli 2009, Pädagogische Hochschule Weingarten. Festvortrag zum Abschluss der Amtszeit von Prof. Dr. Martin Oswald als Prorektor für Forschung und Lehre.

Za pomoci šerpů boha Herma blíže k obrazům.
Malá kacířství a jiné samozřejmosti v oblasti recepce výtvarné výchovy  (pedagogiky umění)
7. 4. 2009 Palacký University, Olomouc, und 8. 4. 2009 Westböhmische Universität Pilsen

Mit den Sherpas von Hermes zu den Bildern. Kleine Ketzereien und andere Selbstverständlichkeiten zu einer kunstpädagogischen Rezeption
21. Januar 2009, Mozarteum Salzburg

Warenästhetik revisited? Kunstunterricht zwischen Kultobjekten und Kulturpolizei
30. Mai 2008, 3. Kunstpädagogischer Tag des BDK-Niedersachsen an der Hochschule Vechta

Künstlerische Qualität und kunstpädagogische Minimalia
05. April 2008, Fortbildungs- und Tagungszentrum Schloss Siebeneichen in Meißen

documenta 12 – Konzept – Werk – Kritik
05. September 2007, Alte Bibliothek, Kunsthalle Mannheim

Kunst im öffentlichen Raum in historischer und aktueller Funktion
04. April 2007, Alte Bibliothek, Kunsthalle Mannheim

Adoration, Auflehnung oder Applaus. zur historischen und aktuellen Kunst im öffentlichen Raum.
5. Erlanger Kulturdialoge am 17. März 2007

Bildumgangsspiele – zu einem fachdidaktischen Konzept mit Risiken und Nebenwirkungen.
Vortrag beim MB Schwaben in Babenhausen am 8. März 2007

Ästhetische Bildung nach PISA: Bedeutungskonstruktionen im Pendeln zwischen den Bildern.
Vortrag am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung am 21. Juni 2005 in München

Kunstpädagogik zwischen Bild und Spiel
Vortrag an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig am 20. Juni 2005

Die Chancen des Hermes zwischen den Halbsekundenbildern.
Von Bildern, Texten und Körpern in der kunstpädagogischen Medienbildung.

Vortrag im Rahmen der Fachtagung des Interdisziplinären Zentrums für Medienpädagogik und Medienforschung der PH Ludwigsburg  „Medienkritik heute“ am 29. und 30. April 2005

Der homo ludens ist im Bilde
Vortrag im Rahmen des Interdisziplinären bildwissenschaftlichen Kolloquiums der Münchner Hochschulen am 4.2. 2005

Der konstruierte Körper in den Bildern der Kunst und in den digitalen Medien
Vortrag im Rahmen von studium universale der Universität Leipzig am 26.01.2005 in Leipzig

Kunstpädagogische Freischwimmerübungen im Pixelmeer
Vortrag im Rahmen der Tagung „Digitales Bild – Bildung des Digitalen“, 26. – 28.11. 2004 in Nürnberg

Bewusstseinsbildung durch Projekte von Schülerinnen und Schülern – die bayerische Initiative „transform2: community“
Vortrag im Rahmen der Tagung „Stadtgestalt – ihre kulturelle Dimension“ der Ev. Akademie Tutzing, 7.-9..02. 2003 in Verbindung mit dem Bayer. Städtetag u.a.

Das Bild im Bildungsprozess: Wahrnehmung in der ästhetischen Erfahrung heute
Vortrag im Rahmen der Tagung „Medien • Kunst • Bildung“ der Ev. Akademie Tutzing, 29.11.02 – 1.12.02

Bild und Bildung – Vom Gärtnern im hortus pictorum
Festvortrag zum 50jährigen Jubiläum des Institutes für Kunstpädagogik der Universität Leipzig am 27.9.2002

„Blick vom schiefen Turm von PISA: Zu den Aussichten einer gegenwärtigen Kunst als Pädagogik“
Vortrag im Rahmenprogramm der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft „Innovation durch Bildung“, 25. – 27.3.2002 in München

 Lob der Schnittstelle – die Poetisierung des Digitalen
Vortrag am 8.12. 2001 im Zentrum für Kulturforschung, Bonn

Der Kontrakt der Bildermacher – Blicke durch das Fenster zur Welt
Vortrag in Hamburg am 12.9.01 als Beitrag für das schleswig-holsteinischen Lehrerfortbildungsinstitutes

Die Poetisierung des Digitalen – Vom kunstpädagogischen Beitrag zur Medienbildung
Vortrag am 28.9.01 als Beitrag zum 2. Kunstpädagogischen Tag des BDK-Sachsen an der TU Dresden

THE ELECTRONIC PROMETHEUS AND CONSEQUENCES FOR ART EDUCATION
Vortrag im Rahmen der International Conference on the Future of Arts Education, New York, November 11-13, 1999; anschließend Panelgespräch:“The Arts and New Technologies” (with Alan J. Friedman, Maxwell Anderson, Stephen Kohn, moderated by Heidi Gilpin), Global Perspectives for the New Millennium, International Conference on the Future of Arts Education, IBM Palisades Executive Conference Center, NY, November 1999

Überfluß“, „Symbol“ und „wiz“ als drei Imperative einer Ästhetischen Erziehung der Zukunft aus der Sicht der Schulpraxis.
Vortrag zum Kolloquium anlässlich des 70. Geburtstages von Günther Regel am 26.3.1996 an der Universität Leipzig